Suchen



Werbung



Willkommen bei opensource-fuer-windows

Unser Katalog enthält Reviews von freier Software, die auf Windows-Betriebssystemen funktioniert. Hauptkriterium für die Aufnahme in den Katalog ist die Qualität des Programms, daneben wird auch die Marktsituation berücksichtigt, also etwa, ob das Projekt ein Vorreiter in der Windows-Open Source-Welt ist.


>>> Hier geht es direkt zum Katalog <<<


Für Interessierte gibt es die Möglichkeit, eigene Besprechungen beizutragen. Gesucht werden kompetente Autoren zu den Themen „Entwicklung“, „Serveranwendungen“, sowie „Audio/Video“. Bei Interesse melden Sie sich bei mir.

Aber auch über jede Anregung zur Programmauswahl freue ich mich sehr.


Prämie für Links

Um die Seite bekannt und damit für viele nützlich zu machen, haben wir ein Prämienprogramm für Links aufgelegt. Details dazu hier.



Letzte Neuzugänge

Die letzten neuen oder geänderten Programm-Reviews:

SpamBayes (1. Oktober 2006)

„Spam“ ist heute die gängige Bezeichnung für unerwünschte (Werbe-)Emails, die - von ihren Urhebern, den Spammern - millionenfach versandt werden, und zum Besuch von Shop-Webseiten, zum Kauf von bestimmten Aktien, oder direkter Kontaktaufnahme auffordern. Schutz vor Spam oder zumindest eine Hilfe für’s Aussortieren bietet diese Anwendung, die außer im Privatbereich auch für kleine Unternehmen und Büros geeignet erscheint.


image1

Scribus (22. September 2006)

Dieses Layout-Programm bietet alle wichtigen Funktionen für professionelles Desktop Publishing, und einige mehr. Besonderes Bonbon: Einfache Produktion von PDF-Formularen.

Empfehlung

Ein zufällig ausgewählter aus den Favoriten der Redaktion von OSfW – natürlich eine rein subjektive Bewertung.

Z.u.L. (Zirkel und Lineal)

Ein Programm, mit dem sich geometrische Sachverhalte anschaulich darstellen, und mit Animationen erfahrbar machen lassen. Es erlaubt das Erstellen und Verteilen von Konstruktionen und Konstruktionsaufgaben.


© 2005 Marc Weber Spezialverlag · alle Rechte vorbehalten
Website powered by SPIP, NVU, und einem OSWD-Layout von C. Ditto